Telefon: +49 (-0) 2365 82249
info@flugschule-marl.de
 
Aktuelles | Privatpilotenlizenzen | Berufspilotenlizenzen | Weitere Angebote | Charter | unser Flugplatz | Einführungsflüge | Links | Kundenlogin |
LAPL | PPL |
AusbildungsvoraussetzungUnterlagenSchulungsablaufGültigkeit / VerlängerungSchulungstermine
Die Ausbildung zum Privatflugzeugführer nach EU-FCL (European Union – Flight Crew Licensing)
Die Privatpilotenlizenz PPL-A (EU-FCL) berechtigt zum Fliegen von einmotorigen Flugzeugen mit Kolbenmotoren. Nach dem Erwerb dieser Lizenz können Sie selbständig Privat- und Geschäftsflüge mit Ihrer Familie, mit Freunden und Geschäftspartnern in ganz Europa und der Welt unternehmen. Sie erschließen sich mit einer Privatpilotenlizenz und wachsender Flugerfahrung völlig neue Horizonte!

Für Flüge nach Sichtflugregeln bei Nacht bedarf es einer Nachtflugberechtigung. Die Nachtflugausbildung können Sie auch parallel zu Ihrer PPL-A Ausbildung beginnen.

Um durch Wolken zu fliegen (und damit das Flugzeug als Reisemittel richtig nutzen zu können) ist die Instrumentenflugberechtigung erforderlich.

Ausbildungsvoraussetzung 
  • Mindestalter bei Ausbildungsbeginn 16 Jahre (Lizenz mit 17 Jahren)
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis Klasse 2 (Liste der Fliegerärzte)
Unterlagen 
Die benötigten Unterlagen sowie den Ablauf der Anmeldung finden Sie in unserem Abwicklungsleitfaden zur Anmeldung PPL-A EU-FCL.
Schulungsablauf 

Funksprechzeugnis in deutsch oder englisch mit abschließender Prüfung (ca. 20 Stunden).
Theorieunterricht PPL (A) in 7 Fächern:

  • Luftrecht
  • Navigation
  • Meteorologie
  • Aerodynamik
  • allgemeine Luftfahrzeugkenntnisse
  • menschliches Leistungsvermögen
  • Verhalten in besonderen Fällen
Parallel dazu wird praktischer Unterricht auf entsprechenden Flugzeugtypen erteilt.

Die theoretische und praktische Ausbildung werden jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen.

Gültigkeit / Verlängerung 

Die Erlaubnis ist auf Lebenszeit gültig, die Klassenberechtigunen für einmotorige Luftfahrzeuge sind 24 Monate gültig. Sie werden verlängert, sofern innerhalb der letzten 12 Monate vor Verlängerung folgendes nachgewiesen wird:

  • mindestens 12 Flugstunden und 12 Landungen
  • mindestens 1. Schulungsstunde mit Fluglehrer
  • gültiges Flugtauglichkeitszeugnis Klasse 2

Eine fliegerärztliche Tauglichkeitsuntersuchung ist erforderlich bei einem Alter von:

  • bis 40 Jahren alle 5 Jahre
  • bis 50 Jahren alle 2 Jahre
  • danach: jedes Jahr
Schulungstermine 

Wir vereinbaren individuelle Termine über das ganze Jahr.

Für weitere Informationen stehen wir ihnen jederzeit zur Verfügung.
Sie erreichen uns über "Kontakt".

Wir freuen uns auf Sie!

Ihre Flugschule Marl.

| © by Arndt Kollhorst & Boris Kairat | last modified: Sunday, 14. April 2013 - 21:39:37 |
Aktuelles Rundflüge Charter Flugschule Verfahrenstrainer Flugplatz