Cessna 152

Am 02.04.2014 trat die EU-Verordnung 245/2014 in Kraft, die wesentliche Neuerungen zur Lizensierung des Luftfahrtpersonals bringt, insbesondere die "Streckeninstrumentenflugberechtigung" und den "kompetenzbasierten" Lehrgang zur Instrumentenflugberechtigung.

Erstere hat einen minimalen Ausbildungsumfang von 15 Stunden und erlaubt ohne Ab- und Anflüge auf Strecke IFR zu fliegen. Letztere hat einen minimalen Ausbildungsumfang von 40 Stunden und führt zur uneingeschränkten Instrumentenflugberechtigung. Gemeinsam ist eine Theorie im Umfang von 80 Stunden, wovon 72 Stunden in einem Fernlehrgang absolviert werden können. Die Theorieprüfung ist für beide Lehrgänge identisch.
Inhaber eines US-IR können das IR-Rating mit einer Prüfung konvertieren, dazu ist das Formular Antrag auf Abnahmer der CBIR Prüfung zu nutzen.