Cessna 152

Neu im Angebot der Flugschule Marl ist der Lehrgang zur Light Aircraft Pilot's License. Diese Lizenz wurde mit der EASA-FCL am 09.04.2013 in Deutschland eingeführt.

Sie berechtigt zum Führen von Luftfahrzeugen:

  • bis zu 2000 Kg Abfluggewicht
  • mit maximal 4 Personen
  • europaweit in allen EASA-Mitgliedsstaaten

Die LAPL bietet einen günstigen Einstieg in die Fliegerei und ist dennoch keine Sackgasse. Die Ausbildung kann fortgesetzt werden, um z.B. die Privatpilotenlizenz (PPL) zu erwerben. Bei dieser entfällt die Beschränkung auf 4 Personen und 2000 Kg und sie ist weltweit anerkannt. Außerdem ermöglicht die PPL weitere Berechtigungen.

 

Ausbildungsvoraussetzungen:

  • Mindestalter bei Ausbildungsbeginn 16 Jahre (Lizenz mit 17 Jahren)
  • Fliegerärztliches Tauglichkeitszeugnis der Klasse 2 oder LAPL (Liste der Fliegerärzte)

 

Schulungsablauf:

  • Theorieunterricht LAPL (A) in 9 Fächern:
    • Luftrecht
    • Navigation
    • Meteorologie
    • Grundlagen des Fliegens
    • allgemeine Luftfahrzeugkunde
    • menschliches Leistungsvermögen
    • Betriebliche Verfahren
    • Flugleistung/Flugplanung
    • Kommunikation
  •  Parallel dazu wird praktischer Unterricht auf entsprechenden Flugzeugtypen erteilt.

 

Die theoretische und praktische Ausbildung werden jeweils mit einer Prüfung abgeschlossen.

 

Nähere Informationen bekommen Sie an der Flugschule, Kontakt per Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter 02365 82249.